Image by Sean Oulashin

Seidige Strände, türkises Meer

Aktualisiert: 15. Apr.

„Ein echtes Traumziel - und das gerade mal 2 Flugstunden von uns entfernt.”

Türkis blaues Wasser, weiße Strände und zerklüftete buchten. Was will man mehr?


Mallorca ist für viele immer noch ein Klischee und eine Partyinsel. Wie schön die Insel tatsächlich ist findet man heraus wenn man auch mal z.B. mit dem Mietwagen unterwegs ist. Dafür habe ich euch ein paar meiner Lieblingsziele zusammengestellt.



Meine Ausflugs-Highlights


Egal auf welcher Seite der Insel du wohnst - um auf die andere Seite der Küste zu gelangen benötigst du ca. 1 Stunde. Daher sind alle Ausflüge von jedem Standort aus möglich.


Tramuntana Gebirge


Das Tramuntana Gebirge ist Landschaftlich komplett anders wie der Rest der Insel. Die Gebirgskette ist an der höchsten Stelle rund 1.400m hoch und entsprechend kahler wird die Landschaft. Ich empfehle euch auf jedenfall die Bucht von Sa Calaobra (auch genannt - das Tor zum Paradies) zu besuchen. Allerdings ist der Weg dorthin nichts für schwache Nerven. Um eine Straße bauen zu können hat man hier an einer Stelle die Form eines Nadelöhrs verwendet. So gelangt ihr über viele Serpentinen zu der traumhaften Bucht.

Dort angekommen könnt ihr euch in den umliegenden Restaurants und Bars erfrischen. Mit einem kleinen Spaziergang gelangt ihr dann zu dem bekannten "Tor zum Paradies" das unter anderem auch durch den Film Cloud Atlas weiter bekannt wurde.


Alternativ gibt es die Möglichkeit mit dem Boot zur Bucht zu gelangen. Das bringt mich auch direkt zu Tipp Nr. 2 im Tramuntana Gebirge -


Port de Soller


Port de Soller ist ein kleiner Ort mit einer wundervollen Bucht. Von hier aus werden auch Ausflüge mit dem Boot in die Bucht von Sa Calobra angeboten. Wenn ihr euch also die Kurvenreiche Fahrt durch das Nadelöhr sparen möchtet dann empfehle ich euch ein Ausflug nach Port de Soller mit einer anschließenden Bootsfahrt.


Um nach Port de Soller zu gelangen kommt ihr automatisch auch an dem Bergdorf Soller vorbei - und auch hier komme ich wieder zu meinem nächsten Tipp:


Soller


Schon der Weg hier hin ist wunderschön. Hier findet ihr sämtliche Orangen-Plantagen die die Region unheimlich grün erscheinen lassen. Verpasse es auf keinen Fall eine frisch gepressten Orangensaft zu trinken.


Zusatz-Tipp - Jeden Samstag könnt ihr den Wochenmarkt in Soller besuchen und tolle Souvenirs und heimische Produkte kaufen.


Um euren Ausflug etwas abwechslungsreicher zu gestalten habt ihr auch die Möglichkeit von Soller nach Port de Soller mit der alten Eisenbahn "Tren de Soller" zu fahren. Die Bahn hat nicht nur Kultstatus sondern fährt euch auch über eine wundervolle Strecke durch die Orangenplantagen nach Port de Soller. Checkt dazu vorher auf jedenfall nochmal die aktuellen Fahrpläne. Sofern das in eurem Tagesablauf möglich ist könnt ihr euer Auto in Soller abstellen und von hier aus mit der Bahn nach Port de Soller fahren. In Port de Soller geht es auf eine Boostour nach Sa Calobra.


Wenn ihr generell gerne den Weg mit dem Mietwagen meiden möchtet ist das Ganze sogar auch ab Palma möglich.


Tren de Soller ab Palma


Die Tren der Soller fährt ab Palma zunächst in den idyllischen Bergort Soller. Dort könnt ihr eine kleine Pause einlegen und etwas die Füße in dem kleinen Ort vertreten. Anschließend geht die Fahrt weiter nach Port de Soller. Nach einer kleinen Pause in einem der gemütlichen Restaurants am Wasser könnt ihr mit dem Boot in Richtung Sa Calobra aufbrechen. Eine perfekte Tagestour um ein paar Highlights auch ohne Mietwagen zu erkunden.


Zusatz-Tipp: Ausflüge werden so auch im kompletten angeboten. Damit seid ihr auf der sicheren Seite was euer Zeitmanagement betrifft.


Mein Tipp für einen wundervollen Ausflug:


MALERISCHE INSELTOUR AB DEM SÜDEN

Alle unsere Tipps findest du auch auf der folgenden Seite:



24 Ansichten0 Kommentare